Über TuniVote

Am 23. Oktober (außerhalb Tunesiens vom 20. bis zum 22. Oktober 2011), gehen Tunesier zum ersten Mal frei wählen. Es geht um die Wahl der Verfassungsgebenden Versammlung. Aber mit mehr als 100 politischen Parteien ist es schwer, sich in diesem Dschungel zu orientieren. Viele Informationen und eine Menge Desinformation und Vorurteile schaffen große Verwirrung auf Seiten der Bürger, die nicht wissen, was der Unterschied zwischen den Parteien ist? Wen wählen? Warum wählen?

Der Verein tunicomp (Tunesisches Kompetenznetzwerk) hat dieses Problem erkannt und wollte einen Beitrag zum Erfolg der Wahlen und des Demokratisierungsprozesses leisten.

Inspiriert vom deutschen Modell "Wahl-O-Mat", hat tunicomp die Initiative ergriffen, mit seinen Partnern ein Online-Tool namens "TuniVote" zu entwickeln, als Hilfe für die tunesischen Wähler.

Dieses Tool hilft tunesischen Wählern ihre politischen Präferenzen für die Wahl der Verfassunggebenden Versammlung des 23. Oktober 2011 zu bestimmen. "TuniVote" enthält eine Liste von Fragen aus allen Bereichen, die die tunesische Gesellschaft beeinflussen: Wirtschaft, Bildung, Ethik, Kultur, Gesundheit, Familie, Sicherheit und natürlich das politische System. Nach Beantwortung der Fragen zeigt "TuniVote" dem Benutzer die Parteien, mit denen er die größten Übereinstimmungen hat. Die Parteien werden in der Reihenfolge der Affinität zu den Antworten des Benutzers angezeigt. Der Benutzer kann auch die Begründungen der Parteien zu ihren Antworten entdecken.

"TuniVote" ist nur ein Leitfaden und erhebt nicht den Anspruch, Ihnen die definitive Antwort auf die Frage: "Wen werde ich wählen?" zu geben. Wir empfehlen Ihnen, die politischen Verpflichtungen der Parteien sorgfältig zu lesen, um eine bewusste Wahl zu treffen.

  • ©2011 tunicomp